wissen.de
Total votes: 6
LEXIKON

Oslo

[
norwegisch ˈuslu
]
16241924 Kristiania bzw. Christiania
Hauptstadt von Norwegen und Verwaltungssitz der Provinz (Fylke) Akershus am Ende des Oslofjords, 538 000 Einwohner; Festung Akershus (13. Jahrhundert), Königsschloss (19. Jahrhundert), Universität (gegründet 1811), zahlreiche Hochschulen (für Kunst, Musik, Sport u. a.); Nationalgalerie, Nationaltheater, Opernhaus (2008 eingeweiht), Historisches Museum, Kunstgewerbe-, Volkskunde- und Edvard-Munch-Museum; im Nordwesten das Skigebiet Holmenkollen mit Sprungschanze; Schiffbau, Metall-, Maschinen-, Holz-, Papier-, Textil-, Glasindustrie, elektrotechnische, optische und chemische Industrie; Verlage, Werbewirtschaft, Informationstechnologie; Bahnknotenpunkt,. Luftverkehrszentrum (Flughäfen Gardermoen und Torp), Handelshafen; 1952 Olympische Winterspiele.
Oslo wurde um 1050 gegründet und war im Mittelalter Handelsplatz der Hanse. Neben der alten Stadt (12861350 Residenz), die durch Feuer zerstört wurde, gründete Christian IV. von Dänemark 1624 eine neue Stadt, die nach ihm Christiania genannt und 1814 Hauptstadt Norwegens wurde.
Total votes: 6