wissen.de
Total votes: 21
LEXIKON

Paganni

Paganini, Nicolò
Niccolò Paganini
Niccolò Paganini war einer der erfolgreichsten Violinvirtuosen des frühen 19. Jahrhunderts. Seine umjubelten Auftritte brachten ihm den Ruf eines „Teufelsgeigers“ ein und machten ihn zum Vorbild für viele andere Starsolisten.
Niccolò, italienischer Violinvirtuose und Komponist, * 27. 10. 1782 Genua,  27. 5. 1840 Nizza; revolutionierte die Technik und Möglichkeiten des Geigenspiels; seinen ausdrucksstarken, technisch virtuosen Interpretationen wurde oft fehlende Werktreue und dämonische Wirkung nachgesagt; schrieb zahlreiche Violinwerke (Konzerte, 24 Capricci für Solo-Violine). Titelfigur einer Operette von Franz Lehár (Wien 1925).
Total votes: 21