Lexikon

Paganni

Paganini, Nicolò
Niccolò Paganini
Niccolò Paganini war einer der erfolgreichsten Violinvirtuosen des frühen 19. Jahrhunderts. Seine umjubelten Auftritte brachten ihm den Ruf eines „Teufelsgeigers“ ein und machten ihn zum Vorbild für viele andere Starsolisten.
Niccolò, italienischer Violinvirtuose und Komponist, * 27. 10. 1782 Genua,  27. 5. 1840 Nizza; revolutionierte die Technik und Möglichkeiten des Geigenspiels; seinen ausdrucksstarken, technisch virtuosen Interpretationen wurde oft fehlende Werktreue und dämonische Wirkung nachgesagt; schrieb zahlreiche Violinwerke (Konzerte, 24 Capricci für Solo-Violine). Titelfigur einer Operette von Franz Lehár (Wien 1925).
xxSPL13377892-HighRes_(1).jpg
Wissenschaft

Ein Molekül voll Hoffnung

Die Corona-Impfungen haben die mRNA berühmt gemacht. Doch sie waren nur der Anfang. Künftig könnten die kleinen Moleküle seltene Erkrankungen heilen und die Prävention von Herzinfarkten revolutionieren. von EDDA GRABAR Frühsommer 2021. Es hätte für Christian Wawrzinek nicht besser laufen können – den Zahnmediziner, der mit seinem...

Antibiotika, mRNA
Wissenschaft

Programmierbare Bakterienkiller

Die mRNA-Forschenden Katalin Karikó und Drew Weissman haben gemeinsam den Medizin-Nobelpreis 2023 erhalten. Ihre Erkenntnisse sind nicht nur die Basis für die Corona-Impfstoffe, sondern auch für neuartige Antibiotikatherapien. von JÜRGEN BRATER Als der britische Bakteriologe Alexander Fleming im September 1928 nach dem...

Weitere Lexikon Artikel

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus den Daten der Weltgeschichte

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon