Lexikon

Parfụ̈m

[
das; französisch
]
Parfum
Parfümflakon
Parfümflakon
Jean-Paul Gaultiers Flasche ist wie ein weiblicher Torso geformt, der durch ein Korsett Gestalt erhält. Die Verjüngung der Flasche imitiert die weibliche Taille.
meist wässrig-alkoholische Lösung tierischer (z. B. Ambra, Moschus), synthetischer (z. B. Phantolid), vorwiegend jedoch pflanzlicher Duftstoffe (ätherische Öle). Es enthält außer diesen noch Fixateure, die ein längeres Haften des Dufts auf dem parfümierten Gegenstand bewirken sollen.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache