Lexikon

äthrische Öle

flüchtige, meist angenehm riechende Gemische von Alkoholen, Estern, Ketonen, Aldehyden, Terpenen u. a.; in Alkohol und Benzin löslich. Im Gegensatz zu den fetten Ölen hinterlassen sie in reinem Zustand keine Fettflecken. Sie kommen in den Blättern, Blüten, Früchten und Wurzeln zahlreicher Pflanzen vor (z. B. Anis, Baldrian, Fenchel und Kamille); Verwendung zur Parfümerie- und Likörherstellung sowie für Farben, Cremes und Pharmazeutika. Aromatherapie.
Kamille (Echte)
Echte Kamille
Echte Kamille, Matricaria chamomilla
Entscheidungen treffen.jpg
Wissenschaft

Entschieden entscheiden

Bei jeder Entscheidung müssen wir allerlei Unsicherheiten abwägen. Wann sind wir mit einer Wahl zufrieden und wann korrigieren wir sie? Über einen komplexen Prozess, den wir zigtausend Mal am Tag erfolgreich bewältigen. von JAN SCHWENKENBECHER Das 20. Jahrhundert war gerade angebrochen, da betrat ein Typ Mensch die Bühne der Welt...

Magnatum, Trüffel
Wissenschaft

Die Rätsel des Weißen Trüffels

Erstmals ist es Forschern gelungen, den begehrten Weißen Trüffel außerhalb seines natürlichen Verbreitungsgebiets zu kultivieren. von ROMAN GOERGEN Claude Murat erinnert sich an einen Tag im September 2020: „Ich war zu Besuch auf einer Trüffelplantage in Nouvelle-Aquitaine. Wir folgten einem Trüffelspürhund, einem Lagotto...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon