wissen.de
Total votes: 61
LEXIKON

Pop

Iggy, eigentlich James Newell Osterberg, US-amerikanischer Rocksänger, * 21. 4. 1947 Ann Arbor, Michigan; gründete 1968 in seinem Geburtsort die Rock 'n' Roll-Band Iggy Pop and the Stooges, die mit rohen, energiegeladenen Songs und exzessiven Bühnenauftritten bekannt wurde; 1977 schaffte Pop den internationalen Durchbruch mit zwei von David Bowie produzierten Alben („The Idiot“ und „Lust For Life“); wirkte in Spielfilmen (u. a. „Cry Baby“) mit; Veröffentlichungen: „Choice Cuts“ 1984; „Brick By Brick“ 1990; „American Caesar“ 1993; „Avenue B“ 1999; „Beat Em Up“ 2001; „Preliminaires“ 2009.
Total votes: 61