Lexikon

Schmerztherapie

Maßnahmen zur Beeinflussung akuter und chronischer Schmerzzustände (Schmerz). Medizinisch werden schmerzstillende Mittel (Analgetika) mit zentraler oder örtlicher Wirkung (Lokalanästhesie), Akupunktur, Elektrostimulation und ggf. die neurochirurgische Durchtrennung betroffener Schmerzleitungsbahnen (Neurolyse) eingesetzt. Zunehmend erlangen auch psychologische Verfahren wie Biofeedback, Entspannungs- und Verhaltenstraining Bedeutung in der Schmerztherapie, insbesondere in Schmerzkliniken oder Schmerzambulanzen, die sich auf die umfassende Behandlung chronischer Schmerzbeschwerden spezialisiert haben. Chronische Schmerzkranke erhalten Informationen bei der Deutschen Schmerzliga e.V.; Sitz in Frankfurt am Main.
fliegende_Herde_Common_Crane,Hortobagy_Ungarn
Wissenschaft

Verhängnisvolle Verspätung

Die meisten Tierarten bekommen ihren Nachwuchs dann, wenn das Nahrungsangebot am Aufzuchtort optimal ist. Doch durch die Klimaerwärmung kommen Zugvögel oft zu spät in ihre Brutgebiete zurück. von CHRISTIAN JUNG Der kleine, auffällig weiß und schwarzbraun gezeichnete Trauerschnäpper verbringt die Winterzeit von September bis März...

Open_stomata._Coloured_scanning_electron_micrograph_(SEM)_of_open_stomata_on_the_surface_of_a_tobacco_leaf_(Nicotiana_tabacum)._Stomata_are_pores_found_on_the_leaf_surface_that_regulate_the_exchange_of_gases_between_the_leaf's_interior_and_the_atmosphere.
Wissenschaft

Die grüne Revolution

Mittels Photosynthese wandeln Pflanzen Licht in Energie um. Forscher wollen das nachahmen – und die Natur bei der Effizienz noch übertreffen. Das wäre die Basis für einen radikal neuen Weg, um Nahrungsmittel und natürliche Rohstoffe zu gewinnen. von REINHARD BREUER Bei den Pflanzen hat die Evolution ein Meisterstück vollbracht:...

Weitere Lexikon Artikel

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z