wissen.de
Total votes: 59
LEXIKON

Schwärmer

Sphingidae
Familie der Schmetterlinge mit rund 1000 Arten; Nachtfalter, mit gewandtem Flug und großen, schlanken Vorder- und kleinen Hinterflügeln, Rumpf dick, torpedoförmig. Meist sehr langrüsslig, besuchen auch Röhrenblüten und saugen Nektar im Flug vor den Blüten stehend. Raupen meist mit einem kräftigen Horn am Hinterende, richten sich gereizt sphinxartig auf. Meist Dämmerungsflieger, wie Abendpfauenauge, Totenkopf, Oleander-, Pappel-, Wolfsmilch-, Linden-, Winden-, Liguster- und Kiefernschwärmer, aber auch einige Tagformen wie das Taubenschwänzchen.
Totenkopfschwärmer
Totenkopfschwärmer
Die Thoraxzeichnung des Totenkopfschwärmers erinnert an einen menschlichen Totenschädel.
Total votes: 59