wissen.de
Total votes: 28
LEXIKON

Transplanttabstoßung

Abstoßung eines Transplantats durch den Empfängerorganismus aufgrund von Immunreaktionen. Zur Transplantatabstoßung kommt es, weil die Gewebe von Spender u. Empfänger nicht vollständig übereinstimmen und das Spenderorgan durch seine genetisch festgelegten spezif. Oberflächenstrukturen (Histokompatibilitätsantigene) vom Immunsystem des Empfängers als fremd erkannt u. zerstört wird. Die Stärke der Transplantatabstoßung hängt von der Gewebeverträglichkeit zwischen Spender und Empfänger ab. Um einer solchen Reaktion vorzubeugen, muss das Immunsystem des Empfängers nach einer Transplantation lebenslang durch Medikamente unterdrückt werden (Immunsuppression). Graft-versus-Host-Reaktion.
Total votes: 28