wissen.de
Total votes: 35
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

dichten2

dch|ten2
V.
2, hat gedichtet
I.
o. Obj.
sich etwas ausdenken und sprachlich gestaltet (in Reimen, Rhythmus usw.) niederschreiben oder ausdrücken;
er dichtet; er kann d.; sein Dichten und Trachten
alle seine Gedanken und Wünsche
II.
mit Akk.
sprachlich gestaltet (in Reimen, Rhythmus usw.) verfassen;
ein Gedicht, Verse, ein Epos d.
[< 
mhd.
tichten,
ahd.
dihton, tihton
„schriftlich abfassen, schreiben“, < 
lat.
dictare,
diktieren
]
Total votes: 35