wissen.de
Total votes: 5
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

schütten

schụ̈t|ten
V.
1, hat geschüttet
I.
mit Akk.
fließen lassen, strömen lassen, in einem Schwall gießen;
Wasser auf die Straße s.; Körner in einen Sack s.; jmdm. versehentlich Kaffee aufs Kleid s.
II.
o. Obj.
1.
veraltend
viel Ertrag bringen;
in diesem Jahr schüttet das Korn
2.
unpersönl., mit „es“
es schüttet
es regnet stark, es regnet in Strömen
Total votes: 5