wissen.de
Total votes: 11
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

verabschieden

ver|b|schie|den
V.
2, hat verabschiedet
I.
mit Akk.
1.
etwas v.
für rechtskräftig, gültig erklären;
ein Gesetz v.
2.
jmdn. v.
a)
jmdm. den Abschied geben, jmdn. entlassen;
Beamte, Offiziere v.
b)
jmdm. klarmachen, dass er gehen soll;
jmdn. mit einer Handbewegung, mit einem Kopfnicken v.; jmdn. mit ein paar freundlichen Worten v.
II.
refl.
sich v.
mit einigen Worten, einer Grußformel, einer Gebärde ausdrücken, dass man jetzt gehen will;
sich mit einem Händedruck, einer Verbeugung v.; darf ich mich jetzt v.?; sich von jmdm. v.
Total votes: 11