wissen.de
Total votes: 7
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

vererben

ver|r|ben
V.
1, hat vererbt
I.
mit Dat. und Akk.
jmdm. etwas v.
1.
jmdm. etwas als Erbe hinterlassen;
jmdm. Geld, ein Grundstück v.
2.
etwas als Erbanlage an jmdn. weitergeben, auf jmdn. übertragen;
jmdm. eine Krankheit v.,
auch
eine Krankheit auf jmdn. v.
3.
ugs., scherzh.
jmdm. etwas (Gebrauchtes) schenken;
sie hat uns ihr altes Auto vererbt
II.
refl.
sich (auf jmdn.) v.
als Erbanlage (auf jmdn.) übergehen;
diese Krankheit vererbt sich nur auf männliche Nachkommen
Total votes: 7