wissen.de Artikel

Wert

aus der wissen.de Redaktion / Quelle: Der Brockhaus Wirtschaft

Wie definiert man eigentlich den Begriff Wert aus betriebswirtschaftlicher Sicht? Hier gilt der Wert als Preis oder als Kostenpunkt von Produkten bzw. Produktionsfaktoren. In der Volkswirtschaftslehre versteht man unter dem Begriff Wert die Bedeutung, die einem Gut für die Bedürfnisbefriedigung beigemessen wird. Als wertbestimmend gelten der Nutzen, den ein Gut stiftet, und seine Knappheit.

Nach den einzelnen volkswirtschaftlichen Werttheorien unterscheidet man den objektiven Gebrauchswert, also die objektiv messbare Verwendbarkeit eines Gutes für einen bestimmten Zweck (z. B. Gebrauchswert einer Heizungsanlage, ausgedrückt in Wärmeeinheiten), den subjektiven Gebrauchswert, also die Nützlichkeit eines Gutes für eine bestimmte Person zu einem bestimmten Zeitpunkt an einem bestimmten Ort (z. B. Nutzen einer Heizungsanlage für eine bestimmte Person an einem bestimmten Tag in einer bestimmten Maßeinheit), sowie den Tauschwert, der gleich dem Preis eines Gutes ist. Der Tauschwert hängt nach Auffassung der klassischen Nationalökonomie von den Produktionskosten ab (objektiver Tauschwert), nach der Neoklassik von der subjektiven Bewertung durch die Nachfrage (subjektiver Tauschwert).

 

Zurück zum Business-ABC

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Lexikon Artikel

Das könnte Sie auch interessieren