wissen.de Artikel

Worauf muss ich beim Abschluss achten

Bis Haus, Inventar, Familie und der Hund versichert sind, muss der Schutzbedürftige einen steinigen Weg beschreiten. Dabei ist höchste Vorsicht gerade bei Kapital-Lebensversicherungen angebracht, denn die hohen Provisionen für Abschlüsse locken Versicherungskeiler geradezu an. Ein paar Tipps sollen helfen, die richtige Gesellschaft und die Ihren Bedürfnissen entsprechende Versicherung zu finden.

Stephan Scopetta

Berater ist nicht gleich Berater

Es ist entscheidend, wem Sie beim Informationsgespräch vertrauen. Jeder Kunde sollte sich bewusst sein, wie die einzelnen Versicherungsgesellschaften funktionieren, um zu wissen, wem er vertrauen kann.

Versicherungsvertreter

Rund 400 000 Vertreter sind in Deutschland täglich auf der Suche nach neuen Kunden. Die Mehrzahl vertritt nur eine Gesellschaft und vermittelt damit auch nur die Produkte des jeweiligen Auftraggebers. Subjektive Beratung und Schönfärberei bei den Angeboten sind vorprogrammiert. Dies muss aber nicht zwangsläufig bedeuten, dass die Beratung schlecht ist. Trotzdem sollten Sie nicht blind vertrauen: eine Portion gesunde Skepsis kann nie schaden.

Direktversicherungen

Durch Callcenter und Internetauftritte sparen sich diese ein teures Vertriebsnetz. Damit sind meist auch die Abschlussprovisionen niedriger, doch Kunden sollten sich nicht grundsätzlich darauf verlassen. Erst der Vergleich macht Sie sicher. Ein Nachteil bei den Direktversicherern ist auch die eingeschränkte Beratung. Am Telefon oder im Internet werden individuelle Fragen oft nur oberflächlich beantwortet.

Strukturvertriebe

Große Finanzdienstleister vermitteln neben Aktien, Fonds und anderen Geldanlageprodukten auch Versicherungen. Die Aufstiegschancen und das Einkommen der freien Mitarbeiter dieser Vertriebe hängen oft ausschließlich vom Verkaufserfolg ab. Damit sind diese ständig bemüht, Ihnen vor allem teure Produkte wie Kapital-Lebensversicherungen zu verkaufen. Die Vertriebsanfänger werden meist angehalten, die Produkte zuerst in Ihrem Familien- und Freundeskreis an den Mann zu bringen. Oft erweisen Sie damit ihren Freunden und Familienmitglieder eher einen Bärendienst.

Makler

Versicherungsmakler sind keiner Gesellschaft verpflichtet und beraten deshalb objektiver. Zudem bieten Makler auch eigene Versicherungspakete an, die sie mit einzelnen Gesellschaften exklusiv verhandelt haben. Einkünfte erzielt der Makler durch die so genannte Kurtage, die im Grunde der Provision entspricht. Trotzdem kann es zu einer einseitigen Beratung kommen, denn manche Versicherungen bieten Maklern höhere Kurtagen und versüßen ihnen so den Abschluss einer Kapital-Lebensversicherung bei ihrer Gesellschaft. Auch hier kann eine gesunde Portion Skepsis und ein unabhängiger Vergleich nicht schaden.

Verbraucherzentralen

Eine gute Adresse, um sich über Versicherungen zu informieren, sind die Verbraucherzentralen. Die gerichtlich zugelassenen Experten erhalten ihr Honorar vom Kunden und nicht von einer Gesellschaft. Für eine Erstberatung werden aber zwischen 75 und 150 Euro fällig immer noch günstiger als eine zu teure Lebensversicherung!

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Das könnte Sie auch interessieren