Wahrig Herkunftswörterbuch

Hirse

der Name der Getreideart geht auf
mhd.
hirs(e),
ahd.
hiros, hirs(i) zurück; Grundlage ist die
idg.
Wurzel *keros „Nahrung, Sättigung“; gleichen Ursprungs sind auch
lat.
Ceres „Göttin des Wachstums“, aus
lat.
crescere „wachsen“ und
griech.
kóros „Sättigung“; die Hirse ist somit als „das Ernährende, das Sättigende“ benannt worden; in alter Zeit war die Hirse eine wichtige Nahrungsquelle und wurde in vielerlei Formen verzehrt

Das könnte Sie auch interessieren