wissen.de
Total votes: 27
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

knacken

das Wort gehört zusammen mit
mnddt.
knaken,
schwed.
knäcka und
engl.
to knock „krachen, klopfen, brechen“ zu einer germanischen Sippe lautnachahmender Herkunft, die krachende Geräusche darstellt; die Ableitung
Knacker
stammt aus dem 20. Jh. und bezeichnet meist einen „alten Mann“; das Benennungsmotiv war vielleicht das sinnbildliche „Knacken von alten Knochen“; die Zusammensetzung
Knackwurst
wurde erstmals im 16. Jh. in Nürnberg bezeugt und bezieht sich auf die Wurstpelle, die beim Hineinbeißen knackt
Total votes: 27