wissen.de
Total votes: 0
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

Meineid

Falschaussage bei Eidschwur
der Ausdruck ist zusammengesetzt aus Eid und einem mittelhochdeutschen Wort für „falsch“; *maina; dessen Grundbedeutung eigentlich „vertauscht, verwechselt“ ist; Quelle ist
idg.
*mei „wechseln“, das auch meiden zugrunde liegt, außerdem
lett.
mît „tauschen“; im Mittelhochdeutschen war der Ausdruck noch in der Form meiner eit „falscher Eid“ gebräuchlich, erst später wurde eine Zusammenrückung vorgenommen
Total votes: 0