wissen.de
Total votes: 48
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

messen

der Ausdruck geht über
mhd.
mezzen,
ahd.
mezzan auf
germ.
*meta „messen“ zurück; Grundlage ist wohl
idg.
*me „messen, abstecken“, das auch 1. Mal zugrunde liegt; im 18. Jh. abgeleitet wurde
anmessen
„passend anfertigen“, dazu
angemessen
„passend, dem Anlass gemäß“; die Bildung
vermessen
kann einmal „etwas abmessen“ bedeuten, wird aber auch als „anmaßend, überheblich“ verstanden, diese Bedeutung hat sich aus „falsch messen, sich falsch einschätzen“ entwickelt

 

Total votes: 48