wissen.de
Total votes: 0
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

Pfennig

bis 2002:
dt. Währungseinheit
aus
mhd.
phennic, phenninc „Münze“, aus
ahd.
phenning, phending, penting, fending „Silbermünze, Denarius, Pfennig“; Herkunft nicht geklärt; versucht wurde die Ableitung aus
lat.
pannus „Stück Tuch“, doch ist
lat.
pannus zu
ahd.
fano „Fahne“ geworden, und ahd. f hat sich nicht mehr zu pf gewandelt; die Ableitung aus
ahd.
phant „Pfand“ ist ebenfalls nicht sicher; in den ältesten Belegen tritt nt, nd nur vereinzelt auf und wird von nn verdrängt; die Verwandtschaft mit „Pfanne“ (weil die im 12. Jh. geprägten Brakteaten eine pfannenähnliche Form hatten) ist gleichfalls zweifelhaft, da das Wort phennic, phenning älter ist
Total votes: 0