wissen.de Artikel

Ludwig Erhard – der “Vater des Wirtschaftswunders“

Adenauers Nachfolger

The referenced media source is missing and needs to be re-embedded.

Die Nachfolge Konrad Adenauers anzutreten war keine leichte Aufgabe für den Wirtschaftsexperten Ludwig Erhard. Allerdings waren die Grundbedingungen nicht schlecht: Die deutsche Wirtschaft schien in guter Verfassung, und Adenauer hatte die elementaren politischen Grundlagen für die Bundesrepublik gelegt. Nach vierzehn Jahren als Wirtschaftsminister in Adenauers Kabinett wurde der populäre Erhard am 16. Oktober 1963 mit großer Mehrheit vom Bundestag gewählt.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus den Daten der Weltgeschichte

Das könnte Sie auch interessieren