wissen.de Artikel

Willy Brandt – der außenpolitische Kanzler

Sozial-liberale Koalition

1961 und 1965 hatte Willy Brandt bereits vergeblich für das Kanzleramt kandidiert, doch 1969 verabredete der bisherige Außenminister bereits am Abend der Bundestagswahlen vor laufenden Kameras die Koalition der SPD mit der FDP und damit seinen Aufstieg ins Kanzleramt. So erfolgte am 20. Oktober 1969 nach 20 Jahren Regierungsverantwortung der CDU der Machtwechsel durch die sozial-liberale Koalition mit Brandt als viertem Kanzler der Bundesrepublik. Nur durch eine knappe gemeinsame Mehrheit konnte die Koalition regieren, die Opposition war stark.

 

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus den Daten der Weltgeschichte

Das könnte Sie auch interessieren