Daten der Weltgeschichte

25. 12. 1978

Kambodscha

Vietnamesische Truppen marschieren in ihr Nachbarland ein, um das Regime Pol Pot zu stürzen und eine vietnamorientierte politische Führung zu installieren. Das seit April 1976 regierende Regime der Roten Khmer hatte sich außenpolitisch diskreditiert und das Land innenpolitisch in Not und Elend gestürzt. Hinrichtungen, Umsiedlungen und Zwangsarbeit sollten zu einer gesellschaftlichen Umformung führen. Am 7. 1. 1979 besetzen die Vietnamesen die Hauptstadt Phnom Penh, wo eine Regierung unter Heng Samrin gebildet wird. Pol Pot nimmt den Guerillakrieg auf.

Astronomen, Welt, Aussicht
Wissenschaft

Leben in der Höllenwelt?

Verwirrende Venus: Forscher streiten um Biomoleküle in der Atmosphäre unseres Nachbarplaneten. von RÜDIGER VAAS Zürne der Schönheit nicht, dass sie schön ist, dass sie verdienstlos, wie der Lilie Kelch, prangt durch der Venus Geschenk! Lass sie die Glückliche sein! Du schaust sie, du bist der Beglückte“, heißt es in Friedrich...

Vulkan, Vulkanausbruch
Wissenschaft

Signale aus der Tiefe

Im Untergrund der Eifel geht es nicht so ruhig zu, wie es scheint. Geophysiker schätzen die Gefahr eines Vulkanausbruchs mithilfe zahlreicher Messmethoden ein. von KLAUS JACOB Wer in die Eifel fährt, denkt kaum an ein aktives Vulkangebiet. In dem Gebirge westlich von Koblenz gibt es keinen beeindruckenden Vulkankegel wie den Ätna...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon