Daten der Weltgeschichte

27. 2. 1973

USA

Mehrere hundert bewaffnete Mitglieder der 1970 gegründeten Organisation „American Indian Movement“ besetzen den Ort Wounded Knee in Dakota im Reservat der Oglala-Sioux, um damit gegen die Indianerpolitik der US-amerikanischen Regierung zu protestieren. Die Besetzung findet an dem Ort statt, an dem 1890 das letzte Gefecht der Sioux-Kriege stattgefunden hatte. Nach 57 Tagen endet die Demonstration, die weltweit großes Aufsehen erregt, nachdem sich die US-Regierung bereit erklärt, die Zustände in den Reservaten zu verbessern und die Rechte der Indianer zu respektieren.

forschpespektive_NEU.jpg
Wissenschaft

Paradoxe Genome

Paradoxon. Ursprünglich entstammt der Begriff dem spätlateinischen Adjektiv „paradoxus“, das damals „unerwartet, überraschend“ meinte. Dass der Begriff des Paradoxons auch in den Naturwissenschaften gern verwendet wird, dürfte kaum verwundern. Schließlich widersprechen dort immer wieder mal neue Resultate ziemlich unerwartet den...

Das Meer - ein zerbrechliches Ökosystem.
Wissenschaft

Der Schutz der Ozeane

Lange Zeit hielt man die Weltmeere für unverwundbar – doch das sind sie nicht. Die UN-Dekade für Meeresforschung soll den Einigungsprozess der Weltgemeinschaft über Schutzmaßnahmen unterstützen. Von RAINER KURLEMANN Die Ozeane sind das gemeinsame Erbe der Menschheit. Diese Feststellung steht etwas versteckt in Artikel 136 der...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon