wissen.de Artikel

Den Bauern nach dem Wetter fragen

Neulich beim Wandern. Wolken zogen auf. Ob er, der Almbauer, denn wisse, wie das Wetter würde. So ein Landwirt, hoch oben im Gebirge, der muss sich da doch auskennen.

aus der wissen.de Redaktion

Der Mann schaut hinauf, wirft einen kritischen Blick in die Ferne, beobachtete die kleinsten Anzeichen der Natur, die ihm einen Hinweis auf das Wetter der nächsten Tage geben. Jahrhunderte alter Überlebenskampf der Bauern hier oben hat die Menschen sensibel dafür gemacht. Meint man. Dieser Almbauer aber setzt wohl lieber auf moderne Messtechniken denn auf alte Bauernregeln. Er zuckte mit den Schultern: „Ich habe die Wettervorhersage heute noch nicht gehört.“

Es gibt sie aber noch, die Bauern- und Wetterregeln, die Weisheiten und Ratschläge, die die bäuerlichen Vorfahren in Merkverse gegossen haben, um sich so den aus ihren Erfahrungen gewonnen Wissensschatz besser merken und vor allem leichter an die nächste Generation weitergeben zu können. „Der Abend rot und weiß das Morgenlicht, da trifft den Wanderer böses Wetter nicht“, hätte der Mann auf der Alm sagen können.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Das könnte Sie auch interessieren