wissen.de
You voted 1. Total votes: 137
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

Schmetterling

die Bezeichnung des Falters ist seit dem 16. Jh. gebräuchlich und leitet sich von dem mitteldeutschen Wort Schmetten „Rahm“ ab, das seinerseits auf
čech.
smetana „Milch“ zurückgeht; die Benennung stützt sich auf den alten Volksglauben, nach dem Schmetterlinge verwandelte Hexen seien, die Milch und Sahne stahlen; regional wird der Schmetterling auch als Buttervogel bezeichnet, vgl. dazu
engl.
butterfly
You voted 1. Total votes: 137