wissen.de
KALENDER
Auf dem Deutschen Juristentag in Leipzig führt Reichsjuristenführer Hans Frank aus, dass es im Dritten Reich keine Gewaltenteilung im alten Sinn mehr gebe. Die einzige Macht im Staate sei die des Führers und Reichskanzlers Adolf Hitler; sie sei ungeteilt und beruhe auf der Ermächtigung durch das deutsche Volk.