wissen.de
KALENDER
Der Kulturminister der DDR , Hans-Joachim Hoffmann, bezeichnet die Vorstellung von einer einheitlichen deutschen Nationalkultur als "chauvinistisches Schlagwort", von dem sich die DDR nicht beeindrucken lasse.