wissen.de
Total votes: 29
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

deuten

mhd.
diuten,
ahd.
duiden „zeigen, erklären“; das Verb ist eine Ableitung zu
germ.
*þeudo „Volk“, auch in
ahd.
diot „Volk“, und bedeutete wohl ursprünglich „etwas für das Volk erklären“; daraus entwickelte sich „etwas in die Sprache des Volkes übersetzen“, das in mittelhochdeutscher Zeit zu „etwas auslegen, interpretieren“ wurde; deuten im Sinne von „mit dem Finger zeigen“ meint ursprünglich eine erläuternde Handbewegung
Total votes: 29