Lexikon

Steinbeck

[
ˈstainbɛk
]
John, US-amerikanischer Schriftsteller, * 27. 2. 1902 Salinas, Calif.,  20. 12. 1968 New York; errang seinen ersten großen Erfolg mit dem Roman „Die Schelme von Tortilla Flat“ 1935, deutsch 1943; weitere Romane, in denen sich krasser Realismus mit der Liebe zu den sozial Unterlegenen und Außenstehenden verbindet: „Von Mäusen und Menschen“ 1937, deutsch 1940, als Drama 1937, deutsch 1947; „Früchte des Zorns“ 1939, deutsch 1940; „Die Straße der Ölsardinen“ 1945, deutsch 1946; „Jenseits von Eden“ 1952, deutsch 1952 (verfilmt 1955). Erhielt den Literatur-Nobelpreis 1962.
Steinbeck, John
John Steinbeck
  • Erscheinungsjahr: 1937
  • Veröffentlicht: USA
  • Verfasser: Steinbeck, John
  • Deutscher Titel: Von Mäusen und Menschen
  • Original-Titel: Of Mice and Men
  • Genre: Roman
Die Form von Drama und Roman verbindet John Steinbeck (* 1902,  1968), Literaturnobelpreisträger , in seinem naturalistisch-melodramatischen Kurzroman »Von Mäusen und Menschen«, der noch im selben Jahr dramatisiert und als Theaterstück uraufgeführt und 1939 verfilmt wird. Steinbeck schildert die Tragödie zweier wandernder Erntearbeiter, des gutmütigen und bärenstarken Lennie Small und des schlauen George Milton, die von einem eigenen Stück Land träumen, eine Illusion, die sich nie verwirklichen wird. Als Lennie, der ein triebhaftes Bedürfnis hat, weiche Dinge zu streicheln (z. B. Mäuse), einer Frau, die er gestreichelt hat, ungewollt das Genick bricht, ist der Traum von der eigenen Farm endgültig vorbei. George erschießt Lennie.
Die deutsche Übersetzung erscheint 1937 in Zürich.
  • Erscheinungsjahr: 1939
  • Veröffentlicht: USA
  • Verfasser: Steinbeck, John
  • Deutscher Titel: Früchte des Zorns
  • Original-Titel: The Grapes of Wrath
  • Genre: Roman
»Früchte des Zorns« wird der berühmteste Roman von John Steinbeck (* 1902,  1968), Literaturnobelpreisträger . 1940 erhält der Autor für das Buch den Pulitzerpreis. Unterbrochen von Einschüben, in denen die wirtschaftlichen Hintergründe des Geschehens analysiert werden, schildert Steinbeck den Leidensweg der Familie eines verarmten Farmpächters. Während der Depression zu Anfang der 30er Jahre verlassen die Joads ihre Heimat Oklahoma und ziehen nach Kalifornien, wo sie jedoch nicht das versprochene Paradies finden, sondern Massen anderer Not Leidender, die gezwungen sind, als befristete Erntehelfer für Hungerlöhne zu arbeiten. Das Werk löst eine große sozialpolitische Diskussion in den USA aus, bewirkt Verbesserungen in der Sozialgesetzgebung, führt aber auch zu heftigen Reaktionen konservativer Kreise, die den Roman als Aufruf zum Klassenkampf deuten. Zugleich wird das Werk als Verherrlichung des alten Pioniergeistes interpretiert.
Die deutsche Übersetzung erscheint 1940.
  • Erscheinungsjahr: 1945
  • Veröffentlicht: USA
  • Verfasser: Steinbeck, John
  • Deutscher Titel: Die Straße der Ölsardinen
  • Original-Titel: Cannery Row
  • Genre: Roman
John Steinbeck (* 1902,  1968), Literaturnobelpreisträger , verbindet in seinen sozialkritischen und humoristischen Schilderungen des kalifornischen Landlebens schockierenden Naturalismus mit romantisch-sentimentaler Mystifizierung. Seine Themen kreisen um das schicksalhaft vorbestimmte Ringen des Menschen mit seinen bösen und guten Kräften. In »Die Straße der Ölsardinen«, einem der größten Publikumserfolge in der US-amerikanischen Nachkriegsliteratur, beschreibt er in lockerer Szenenfolge das Leben einer Gruppe von einfachen Leuten in Cannery Row, der Gegend von Fabriken, Lagerschuppen, Kneipen und Bordellen in einer kalifornischen Kleinstadt.
Die deutsche Übersetzung erscheint 1946.
  • Erscheinungsjahr: 1952
  • Veröffentlicht: USA
  • Verfasser: Steinbeck, John
  • Deutscher Titel: Jenseits von Eden
  • Original-Titel: East of Eden
  • Genre: Roman
Einen Welterfolg erringt John Steinbeck (* 1902,  1968) mit dem in New York erscheinenden Roman »Jenseits von Eden«. In dieser episodenreichen, spannenden Familiensaga, die von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis zum Ende des Ersten Weltkriegs reicht, projiziert Steinbeck das alttestamentliche Gleichnis von Kain und Abel auf den Generationenkonflikt einer amerikanischen Familie.
Die deutsche Übersetzung erscheint 1953. Der Bekanntheitsgrad des Romans wird noch gesteigert durch die erfolgreiche Verfilmung von Elia Kazan (1955) mit James Dean in einer der Hauptrollen.
Eine Gruppe Europäischer Aale (Anguilla anguilla). Auf ihrer Reise durchs Meer entwickeln sich die Larven zu kleinen durchsichtigen Glasaalen.
Wissenschaft

Wanderer der Weltmeere

Manche Tiere legen Tausende Kilometer im und über dem Meer zurück. Um Wanderrouten von Tieren zu erfassen, hilft die moderne Satellitentechnik. Doch über das Wie und Warum gibt es noch viel zu forschen. Von TIM SCHRÖDER Wer die Wanderung von Meerestieren erforschen will, hat ein Problem: Man sieht sie nicht. Bei Landtieren ist...

Wissenschaft

Im Wettlauf mit dem Beben

Wann genau ein verheerendes Erdbeben auftritt, kann auch modernste Forschung nicht vorhersagen. Doch mit ausgeklügelter Technik schaffen Wissenschaftler schnelle Frühwarnsysteme, die wichtige Zeit herausholen. von MARTIN ANGLER Island im Mai 2021. Ein Forscherteam aus Zürich versenkt mit einem Schlitten und einer Pistenraupe ein...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek