wissen.de
Total votes: 54
wissen.de Artikel

KfW: Wohnraummodernisierung 2003

Das Wohnraummodernisierungsprogramm 2003 der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) ist eines von vielen Programmen, das Hausbauer und -erwerber mit zinsgünstigen Krediten versorgt. Der Schwerpunkt dieses Programms liegt auf generellen Modernisierungen.

Förderung auch für “Rückbauung“

Generell an Immobilienbesitzer wendet sich das Wohnraum-Modernisierungsprogramm 2003. Selbst die „Rückbauung“ überflüssiger Stockwerke - sprich: der geordnete Abriss - wird in den neuen Bundesländern gefördert. Die Zinsen liegen dabei etwa einen Prozentpunkt unter dem marktüblichen Niveau.

Konditionen:

  • Fünf oder zehn Jahre wird der Zinssatz des Darlehens festgelegt. Davon sind vier Jahre verbilligt. Regellaufzeit: 20 Jahre, Sondertilgung während der Zinsbindungsfrist bei fünfjähriger Bindung kostenlos möglich
  • Bis zu 100 Prozent der Kosten können finanziert werden, maximal 250 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche
  • Kombination mit anderen Programmen möglich

Rahmenbedingungen:

  • Paket 1: Modernisierung und Instandsetzung von Wohngebäuden
  • Paket 2: Verbesserung des Wohnumfeldes bei Mehrfamilienhäusern
  • Paket 3: Maßnahmen zum Rückbau von leer stehenden, dauerhaft nicht mehr benötigten Mietwohngebäuden in den neuen Ländern und Ost-Berlin

wissen.de-Tipp: Passender und manchmal kostengünstiger ist bei Modernisierungsmaßnahmen, die auch eine CO2-Minderung bewirken, das CO2-Gebäudesanierungsprogramm oder das CO2-Minderungsprogramm.

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
BrunoMedia Content GmbH
Total votes: 54