wissen.de
Total votes: 40
wissen.de Artikel

Grüne Woche: Marokko erleben - mitten in Berlin

Bunte Farben, der intensive Duft nach exotischen Gewürzen und der typische Flair eines orientalischen Basars: Wer das erleben und genießen möchte, muss nicht nach Nordafrika reisen - zumindest im Moment nicht. Denn das Königreich Marokko ist das Partnerland der Grünen Woche in Berlin. Ab dem 15.Januar 2016 lädt dort der marokkanische Pavillon zu einer Entdeckungsreise der faszinierenden Art ein.

Ein Bummel durch eine historische nordafrikanische Altstadt, die Medina, ist ein Fest der Sinne. In diesem Jahr bringt Marokko, das erste außereuropäische Partnerland in der 90-jährigen Geschichte der Grünen Woche, nun diese Atmosphäre nach Berlin. Vom 15. bis 24. Januar kann man dieses Labyrinth der Gassen und die Vielfalt der Farben, Waren und Gerüche in den Berliner Messehallen erleben. Inspiriert von der Architektur der Königsstädte Marrakesch, Fès, Rabat und Meknès ist der marokkanische Pavillon eine authentische Reproduktion einer typisch nordafrikanischen Altstadt, der Medina.

Marokkanischea Café
Marokko ist das erste außereuropäische Partnerland der Grünen Woche.

Eine kulinarische Reise durch alle Regionen

Ob terrakottafarbene Oasendörfer, Dattelpalmen, Nationalparks mit Zedern- und Eichenwäldern, Olivenbaum- und Zitrusfrucht-Plantagen, Sandstrände, Fischerboote oder schneebedeckte Gipfel: Im Mittelpunkt des marokkanischen Messeauftritts stehen die verschiedenen Landschaften des nordafrikanischen Landes - Küste, Flachland und Wald, Wüste und Gebirge. 55 Aussteller, Genossenschaften und Vereinigungen aus allen Regionen Marokkos stellen ihre lokalen Produkte vor. 

Ein Besuch des marokkanischen Pavillons ist gleichbedeutend mit einer Tour durch die Landschaften dieses faszinierenden Landes. Denn die Aussteller begrüßen ihre Besucher mit stimmungsvollen Bildern der verschiedenen Regionen. Aber natürlich ist – wie für die Grüne Woche typisch - auch für einen kulinarischen Einblick gesorgt:  Von Gewürzen, Oliven und Kapern über Datteln, Couscous und Linsen bis zu Arganöl und Rosenblütenwasser können hier Spezialitäten aus allen Landesteilen Marokkos bestaunt, probiert und gekauft werden.

Marokkanisches Gemüse in Körben
Die fruchtbaren Täler von Marokko liefern körbeweise frisches Gemüse.
... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Total votes: 40