wissen.de
Total votes: 51
LEXIKON

Bahnhof

Eisenbahnstation
Bahnhof: New York
Bahnhof in New York
Innenaufnahme der Pennsylvania Station in New York von 1940: 1963 wurde der Bahnhof vollständig umgebaut.
Japan: Shinkhansen
Shinkhansen
Der japanische Hochgeschwindigekeitszug Shinkhansen an einem Bahnsteig in Tokyo
die gesamten ortsfesten Anlagen für den Verkehr und den Betrieb der Eisenbahn. Der Personenbahnhof ist die Haltestelle zum Ein- und Aussteigen der Reisenden sowie zum Verladen des Gepäcks und Expressguts. Je nach Gleisführung sind zu unterscheiden: Durchgangsbahnhof, wenn die Gleise durchgehen, und Kopfbahnhof (Sackbahnhof), wenn die Gleise im Bahnhof enden. Je nach der Lage zum gesamten Bahnnetz gibt es den Endbahnhof als Ausgangs- oder Endpunkt einer bestimmten Verkehrsrichtung, den Unterwegsbahnhof an durchgehenden Linien für die kleineren Haltestellen, den Anschlussbahnhof beim Zusammenlauf mehrerer Linien und den Kreuzungsbahnhof, bei dem die Linien sich überkreuzen und die eine Linie die andere überbrückt. Angeschlossen an einen Personenbahnhof ist meist der Abstellbahnhof zum Zusammenstellen der Züge sowie bei größerem Umschlag der Güterbahnhof. Der umfangreiche Omnisbusverkehr führte zur Schaffung des Omnibusbahnhofs (ZOB = Zentral-Omnibus-Bahnhof), der sich meist in der Nähe der Eisenbahnstationen befindet.
Total votes: 51