Lexikon

Bundesforschungsanstalt für Viruskrankheiten der Tiere

Abk. BFAV, 1953 errichtete nichtrechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts; Sitz: Insel Riems/Greifswald. Aufgaben: Erforschung der Viruskrankheiten von Tieren, Entwicklung neuer Impfstoffe, Diagnose- u. Bekämpfungsverfahren, Kontrolle der Impfstoffindustrie; 2004 umbenannt mit erweiterten Aufgaben in Friedrich-Loeffler-Institut, Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit (FLI).
Nbsp, VR, KI
Wissenschaft

Vor dem Ernstfall

In immer mehr Projekten üben Nachwuchs-Mediziner und -Psychotherapeuten das Diagnostizieren und Behandeln in der virtuellen Realität. von JAN SCHWENKENBECHER Piep-piep. „Ja, hier Schwester Kristin, Behandlungsraum 5“, meldet sich eine Frauenstimme aus dem Funkgerät. „Es geht um den Patienten Billmeier. Der hat gerade einiges an...

Mikrobiologie, Epibionten, Schildkröte
Wissenschaft

Per Anhalter durch den Ozean

Viele Meeresbewohner beherbergen einen Mikrokosmos aus Bakterien und anderen Kleinstlebewesen. Mikrobiologische Untersuchungen helfen, ihn zu erkunden. von BETTINA WURCHE Seekühe, Meeresschildkröten und sogar die kleinen Krill-Krebse haben auf ihren Reisen blinde Passagiere an Bord: Ihre Körperoberfläche sondert im Wasser einen...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon