wissen.de
Total votes: 14
LEXIKON

Cash

[
ˈʃ
]
Johnny, US-amerikanischer Sänger, * 26. 2. 1932 Kingsland, Ark.,  12. 9. 2003 Nashville, Tenn.; wurde in den 1960er und 1970er Jahren mit sozial engagierten und unkonventionellen Texten zum Star und einem der einflussreichsten Vertreter der Countrymusic. Ende der 1960er Jahre legendäre Konzerte in verschiedenen US-amerikanischen Gefängnissen (z. B. "Folsom Prison"); erhielt zahlreiche Auszeichnungen u. a. 15 Grammys; 2004 wurden mit „Walk The Line“ Teile seiner Biografie verfilmt. Cash hinterließ über 500 selbstkomponierte Songs. Veröffentlichungen u. a.: „Ring of Fire“ 1963; „At San Quentin“ 1969; „Man In Black“ 1971; „Johnny Cash Is Coming to Town“ 1987; „American Recordings“ 1994. .
Total votes: 14