wissen.de
Total votes: 87
LEXIKON

Cstro Ruz

[
-ruθ
]
Castro Ruz, Fidel
Fidel Castro Ruz
Fidel, kubanischer Revolutionär und Politiker, * 13. 8. 1926 Birán, Provinz Oriente; Bruder von Raúl Castro Ruz; Rechtsanwalt; seit 1953 aktiver Gegner der Diktatur F. Batistas, führte seit 1956 einen erbitterten Guerillakrieg, der am 1. 1. 1959 mit dem Sturz und der Flucht Batistas endete. Castro übernahm die Regierungsgewalt (Ministerpräsident seit 1959) und gab seiner national-sozialen Revolution, die Kuba zur Demokratie zurückführen sollte, einen neuen, kommunistischen Inhalt. Nachdem Castro innenpolitisch den Aufbau eines kommunistischen Systems vorangetrieben und sich außenpolitisch eng an die Ostblockmächte angelehnt hatte, bekannte er sich 1961 auch öffentlich zum Kommunismus. Er berief sowjetische Techniker und Militärs nach Kuba. 1965 wurde er Parteichef der Kommunistischen Partei Kubas. Nach der Verabschiedung einer neuen Verfassung (Februar 1976) wurde Castro im Dezember 1976 zum Vorsitzenden des Staatsrats ernannt; seither vereinigte er in seiner Person das Amt des Staatsoberhauptes und das des Regierungschefs. Castro weigerte sich auch nach dem Zusammenbruch der kommunistischen Herrschaft in Osteuropa, einen Systemwandel zu vollziehen. Dadurch wurde Kuba außenpolitisch isoliert. 2006 musste Castro seine Amtsbefugnisse krankheitsbedingt auf seinen Bruder Raúl übertragen. 2008 übernahm dieser auch offiziell die kubanische Staatsführung.
Total votes: 87