wissen.de
Total votes: 29
LEXIKON

Edwards

Jorge, chilenischer Schriftsteller, * 29. 7. 1931 Santiago de Chile; war zunächst Diplomat in Havanna, von wo er nach Erscheinenen seines autobiografischen Romans „Persona non grata“ (1973; deutsch 2006), in dem er Kritik an Fidel Castro übte, ausgewiesen wurde; lebte bis 1980 im Exil in Spanien; analysiert in mehrfach preisgekrönten Erzählungen und Romanen die gesellschaftliche Situation Chiles: „El patio“ 1952; „El peso de la noche“ 1965; „Las máscaras“ 1967; „Los convidados de piedra“ 1978; „El museo de cera“ 1981; „El anfitrión“ 1987; „Fantasmas de carne y hueso“ 1992; erhielt 1999 den Cervantes-Preis und ist Mitglied der Chilenischen Akademie für Sprache.
Total votes: 29