Lexikon

Eichmann

Adolf, SS-Obersturmbannführer, * 19. 3. 1906 Solingen,  31. 5. 1962 Ramla, Israel (hingerichtet); Handelsvertreter; seit 1932 Mitglied der SS, seit 1934 im SD-Hauptamt mit Judenfragen befasst. Von 1941 bis Kriegsende organisierte Eichmann die Deportation und Vernichtung der im deutschen Machtbereich lebenden Juden („Endlösung der Judenfrage“). Nach dem Krieg lebte er unter falschem Namen in Argentinien. 1960 wurde Eichmann vom israelischen Geheimdienst nach Israel entführt und 1961 als einer der Hauptverantwortlichen für die Ermordung von mehr als 5 Mio. Juden zum Tode verurteilt.
Eichmann, Adolf
Adolf Eichmann
Adolf Eichmann auf der Anklagebank. Eichmann, zuerst ein farbloser Parteifunktionär und Bürokrat, wurde als Verantwortlicher der »Endlösung der Judenfrage« zur schrecklichen Symbolfigur des nationalsozialistischen Rassenwahns.
xxx_AdobeStock_353648056.jpg
Wissenschaft

Wertvoller Algen-Dschungel

Große Meeresalgen schützen das Klima – und sie sind als nachwachsender Rohstoff vielseitig einsetzbar. Forscher suchen nach Wegen, beides miteinander zu vereinen. von BETTINA WURCHE Grünbraune Algenteile türmen sich am Strand, im Wasser schwappen schlaffe Wedel und Stiele hin und her. Unter der Meeresoberfläche wiegt sich ein...

xxxAdobeStock_508909036_Editorial_Use_Only.jpg
Wissenschaft

Haus unter Strom

Solarzellen an Hausfassaden könnten den gesamten täglich benötigten elektrischen Strom erzeugen. Neue Techniken helfen, das zu verwirklichen – und sie ermöglichen eine attraktive architektonische Gestaltung. von HARTMUT NETZ Seit der Jungsteinzeit vor über 10.000 Jahren, als die Menschen die ersten festen Bauten errichteten, ist...

Weitere Lexikon Artikel

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus den Daten der Weltgeschichte

Weitere Artikel aus dem Kalender

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon