wissen.de
Total votes: 23
LEXIKON

Es lebe die Freiheit

  • Deutscher Titel: Es lebe die Freiheit
  • Original-Titel: A NOUS LA LIBERTE
  • Land: Frankreich
  • Jahr: 1931
  • Regie: René Clair
  • Drehbuch: René Clair
  • Kamera: Georges Périnal
  • Schauspieler: Henri Marchand, Raymond Cordy, Rolla France
Die Gauner Louis (Raymond Cordy) und Emile (Henri Marchand) wollen aus dem Knast fliehen, doch nur Louis gelingt die Flucht. In Freiheit gründet er eine Grammophonfabrik und wird ein erfolgreicher Geschäftsmann. Sein Freund hat weniger Glück. Jahre später begegnen sie sich wieder, weil Emile inzwischen in der Fabrik seines Freundes am Fließband arbeitet. Zunächst will Louis seinen früheren Freund loswerden. Als ihn ehemalige Knastbrüder mit seinem Vorleben erpressen, verschenkt er seine Fabrik und zieht mit Emile durch die Welt.
René Clairs Film überzeugt durch die satirische Darstellung sozialer Verhältnisse, wobei seine kritische Darstellung der Fließbandarbeit dem Regisseur den Vorwurf kommunistischer Propaganda einträgt. So wird der Film in Ungarn und Portugal verboten und führt zum Bruch mit Clairs deutscher Produktionsfirma Tobis. Einzelne Szenen des Films inspirieren Charles Chaplin zu seinem Film »Moderne Zeiten« (1936).
Total votes: 23