Lexikon

Fenster

Abschluss einer Außenwandöffnung durch eine verglaste Rahmenkonstruktion aus Holz, Leichtmetall, Kunststoff oder Stahl. Man unterscheidet nach Öffnungsart Dreh-, Kipp-, Klapp-, Wende-, Schwingflügel; Schiebefenster, Versenkfenster, Faltflügelfenster. Konstruktionsarten von Fenstern können sein Einfachfenster, Verbundfenster als Doppelfenster; Festverglasung in nicht zu öffnende Flügel oder Rahmen (z. B. Räume mit Klimaanlage).
Begriffe: Blendrahmen, Trägerrahmen für die Fensterflügel, fest mit dem Mauerwerk verbunden; Fensterflügel, beweglich zu öffnende Teile eines Fensters; Fensterbrüstung, Wandteil zwischen Fußboden und Sohlbank; Fenstergewände, Natur- oder Kunststeineinrahmung des Fensters; Fensterleibung, seitlich sichtbare Wandstärke der Fensteröffnung; Fensterbank, waagerechter Abschluss der Fensterbrüstung; Wasserschenkel, unterer waagerechter Teil des Flügelrahmens zur Ableitung des Regenwassers. Eingeteilt werden die Fenster nach den Schallschutzklassen von 06; Sonnenschutz durch Jalousien, Markisen, Einbruchschutz durch Rollladen, Fensterläden, Gitter, einbruchhemmendes Glas, Alarmglas.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z