wissen.de
Total votes: 26
LEXIKON

höhere Schulen

in Deutschland und in der Schweiz herkömmliche Bezeichnung für weiterführende Schulen, meist für solche, die nach erfolgreichem Besuch das Reifezeugnis ausstellen, das zum Hochschulstudium berechtigt; entstanden aus den Kloster- und Stiftsschulen des Mittelalters oder aus den Lateinschulen (Gymnasium; Gesamtschule).
Im österreichischen Schulwesen Terminus für alle Schulen, die nach der Volksschule zur Reifeprüfung führen. Man unterscheidet dabei die allgemeinbildenden höheren Schulen wie Gymnasium und Realgymnasium und die berufsbildenden höheren Schulen wie die fünfjährige höhere Lehranstalt, die an die 8. Jahrgangsstufe anschließt.
Total votes: 26