wissen.de
Total votes: 29
LEXIKON

irreduzbel

Mathematik
unzerlegbar; betrifft z. B. Polynome (auch Gleichungen), wenn sie nicht in Linearfaktoren zerlegt werden können, die demselben Zahlenbereich angehören wie die Koeffizienten des Polynoms. So ist z. B. x2 + 1 irreduzibel im Bereich der reellen Zahlen, weil nur die Zerlegung in komplexe Faktoren, nämlich x2 + 1 = (x + i) (xi) möglich ist; dagegen ist x23x + 2 = (x1) (x2) reduzibel. Cardano.
Total votes: 29