wissen.de
Total votes: 31
LEXIKON

Leverkusener Jazztage

erstmalig 1980 in Leverkusen durchgeführtes Musikfestival; die Stadt forderte anlässlich ihres 50. Geburtstages Vereine auf, sich an den Feierlichkeiten zu beteiligen, woraufhin die Mitglieder eines zwei Jahre zuvor gegründeten Jazzclubs 1980 die ersten Leverkusener Jazztage organisierten. Aufgrund des großen Erfolges beschlossen die Organisatoren, die Jazztage jährlich im Herbst zu veranstalten. Aus dem lokalen Fest wurde eines der größten Jazzereignisse im deutschsprachigen Raum, das die gesamte Bandbreite des Genres abdeckt und im Laufe seines Bestehens Künstler von internationalem Rang für Konzerte verpflichten konnte wie u. a. Dave Brubeck, Ray Charles, Miles Davis, Jan Garbarek, Herbie Hancock, Al Jarreau, B. B. King, Albert Mangelsdorff, Miriam Makeba oder Joe Zawinul.
Total votes: 31