wissen.de
You voted 5. Total votes: 24
LEXIKON

Charles

[
tʃa:lz
]
Charles, Ray
Ray Charles
Ray, eigentlich Ray Charles Robinson, US-amerikanischer Jazz- und Soulmusiker (Gesang, Klavier, Orgel, Altsaxophon), * 23. 9. 1930 Albany, Ga.,  10. 6. 2004 Beverly Hills, Calif.; erblindete als 6-Jähriger; gründete 1949 seine erste Band nach dem Vorbild von Nat King Cole; Vertreter des sog. Jazz-Soul-Stils, der aus Elementen des Gospelsongs und des Blues entstanden ist und sich dem Modern Jazz nähert; trägt seine Songs mit stimmlichen Mitteln wie Flüstern, Schleifen, Schreien und Falsett vor; zahlreiche Welthits: „Ive Got a Woman“ 1954; „Hallelujah I Love You So“ 1956; „Hit the Road, Jack“ 1961; erhielt 1998 den Polar Music Prize.
You voted 5. Total votes: 24