wissen.de
Total votes: 36
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Gras

Gras
n.
4
1.
einkeimblättrige, meist krautige Pflanze mit rundem, hohlem, durch Querwände gegliedertem Stängel und schmalen, stängelumfassenden Blättern sowie unscheinbaren Blüten
(Liesch~, Ray~, Ruch~, Zitter~)
2.
Gesamtheit dieser Pflanzen;
sich ins G. legen; er hört das G. wachsen
er hält sich für sehr klug und wendig, er glaubt über alles Bescheid zu wissen;
wo er hinhaut, hingreift, wächst kein G. mehr
er haut kräftig zu, greift derb zu;
über eine Sache G. wachsen lassen
warten, bis eine Sache vergessen ist, bis niemand mehr über sie spricht;
ins G. beißen
derb
sterben
3.
nur Sg.; ugs.
Marihuana;
G. rauchen
4.
nur Sg.; Kart.; bes. süddt.
Grün
(4)
;
G. sticht
Total votes: 36