wissen.de Artikel

Kapern, Kaninchen und Lampuki

Land und Meer liefern für Maltas Küche alle Zutaten einer abwechlungsreichen Mittelmeerküche. Selbstverständlich kommen Gemüse, Fleisch und Fisch ganz frisch auf den Tisch. Jeder Bereich bietet seine eigene nationale Spezialität: Beim Gemüse sind es die Kapern, beim Fleisch das Kaninchen ("Fenek") und beim Fisch die Goldmakrele ("Lampuka"). Doch Malta kann noch vieles mehr - ganz nach dem Motto "klein, aber fein": Oliven in hervorragender Qualität, Weine mit langer Tradition, Meersalz nach alter Überlieferung hergestellt, Honig mit Geschmack nach wildem Thymian, Süßigkeiten wie frittiertes Dattelgebäck ("Imqaret") oder Getränke aus feinen Kräutern (Kinnie"). Rainer Mitze bringt Ihnen eine Auswahl der kulinarischen Vielfalt Maltas nach Hause.

Quelle: Rainer Mitze

Über den Autor

"East meets West" lautet das Motto des bekannten TV-Kochs Rainer Mitze. Sein euro-asiatischer Kochstil brachte im sogar den Titel des "deutschen Asianten" ein. Der Mittelmeerküche Maltas schenkt Rainer Mitze besonderes Augenmerk: die Ursprünglichkeit der Insel gepaart mit den vielfältigen internationalen Einflüssen machen für ihn den besonderen Reiz dieser Küche aus. Seit Januar 2000 veranstaltet Rainer Mitze in seinem Koch-College am Rande der Leverkusener Innenstadt euro-asiatische Kochkurse für kleinere und größere Gruppen.

Gelbe Paprikasuppe mit Avocado-Öl

Zutaten (für 4 Portionen):

  • 10 gelbe Paprikaschoten
  • 2 Schalotten, fein geschnitten
  • Olivenöl zum Andünsten
  • 40 ml Noilly Prat
  • 1Thymianzweig
  • Salz, Zucker, Tabasco
  • 100 ml Avocado-Öl
  • ½ Avocado, in dünnen Scheiben
  • 1 rote Paprikaschote, in feine Streifen; Paprika-Abschnitte reservieren
  • Salz, Pfeffer
  • 4 EL Olivenöl
  • 4 Baguette-Scheiben, der Länge nach geschnitten

Zubereitung:

  1. Die Paprikaschoten entkernen und entsaften.
  2. In einem hohen Topf die Schalotten in etwas Olivenöl andünsten, mit Noilly Prat ablöschen und mit dem Paprikasaft (etwa ein Liter) auffüllen.
  3. Den Thymianzweig dazugeben und bei kleiner Hitze um rund die Hälfte einköcheln lassen, bis der Paprikageschmack ausreichend konzentriert ist.
  4. Mit Salz, einer Prise Zucker und Tabasco abschmecken und warm stellen.
  5. Avocadoscheiben und Paprikastreifen in Olivenöl anbraten, würzen und warm stellen.
  6. Die Paprika-Abschnitte in Olivenöl weich schmoren, mit etwas Olivenöl pürieren, auf die Baguettescheiben streichen und unter dem Grill oder im Ofen knusprig braten.
  7. Vor dem Servieren die Suppe noch einmal erhitzen und mit dem zimmerwarmen Avocado-Öl sehr schaumig aufmixen.
  8. Avocadoscheiben und Paprikastreifen auf heiße Teller verteilen, die Suppe dazugießen und mit einem Löffel Avocado-Öl „garnieren“.
  9. Mit dem Knusper-Baguette servieren.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Das könnte Sie auch interessieren