Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Löffel

Lọ̈f|fel
m.
1.
Essgerät, das aus einer flachen Schale mit Stiel besteht, zum Aufnehmen von Flüssigkeiten und weichen Speisen
(Ess~, Tee~, Kaffee~, Suppen~); er hat die Weisheit nicht mit ~n gefressen
ugs.
er ist nicht sehr klug;
mit einem silbernen L. im Mund geboren sein
übertr.
das Kind reicher Eltern sein;
jmdn. über den L. balbieren, barbieren
übertr.
jmdn. betrügen
(wahrscheinlich nach der Gewohnheit von Barbieren, einem alten, zahnlosen Kunden einen Löffel in die eingefallene Wange zu schieben, um sich das Rasieren zu erleichtern, was als nicht einwandfrei galt);
scharfer L.
medizinisches Instrument zum Ausschaben der Gebärmutter
2.
Jägerspr.; bei Kaninchen und Hasen
Ohr;
jmdm. eins hinter die L. geben
ugs.
jmdm. eine Ohrfeige geben;
schreib dir das hinter die L.!
ugs.
merk dir das!
Sadt, Rohstoffe, Gebäude
Wissenschaft

Die Stadt als Rohstoff-Mine

Die Rohstoffe vieler Häuser und Autos landen nach deren Lebensende auf dem Müll. Forscher wollen die wertvollen Materialien zurückgewinnen. von MARTIN ANGLER Alle Labors sind kalt, weiß und steril? Von wegen. Die Wohnung Nr. 270 im Schweizer Städtchen Dübendorf ist lichtdurchflutet und hat warme Holzböden mit flauschigen...

Perseverance, Mars
Wissenschaft

Auf der Suche nach Lebensspuren

Die NASA-Rover Perseverance und Curiosity fahnden auf dem Mars nach organischen Molekülen. Jetzt sind sie in den Sedimenten zweier Urzeit-Seen fündig geworden. von THORSTEN DAMBECK Falls jemand in ferner Zukunft eine Wanderung auf dem Mars beabsichtigen sollte, hätte Sebastian Walter von der Freien Universität Berlin eine...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon