wissen.de
Total votes: 35
LEXIKON

Mäuse

Echte Mäuse; Muridae
artenreiche Familie der Nagetiere mit über 70 Gattungen; Kleinsäuger mit spitzer Schnauze und langem Schwanz. Hierher gehören die Hausmaus, die Ratten, die Zwergmaus u. a.
Hausmaus
Hausmaus
gelbbraune Hausmaus
Mäuse und Spitzmäuse
Mäuse, Muridae (links), und Spitzmäuse, Soricidae (rechts), werden leicht miteinander verwechselt. Sie unterscheiden sich jedoch in einer großen Anzahl von Merkmalen und gehören sogar verschiedenen Ordnungen der Säugetiere an: Mäuse sind Nagetiere, während Spitzmäuse zu den Insektenfressern gehören.
MäuseSpitzmäuse
stumpfe bis ziemlich spitze Schnauzesehr spitze Schnauze
stark entwickelte Nagezähne, breite, abgeplattete Backenzähne, Lücke zwischen vorderen und hinteren Zähnenkeine Nagezähne, scharfe, spitze Backenzähne, geschlossene Zahnreihe
Augen und Ohrmuscheln großAugen und Ohrmuscheln klein
vier Finger an den Vorderpfoten, fünf Zehen an den Hinterpfotenfünf Finger/Zehen an Vorder- und Hinterpfoten
Schwanz dünn behaart oder fast nackt, geringelt, macht etwa 80 % der Kopf-Rumpflänge ausSchwanz behaart und ziemlich kurz, nicht gegliedert, macht etwa 50-70 % der Kopf-Rumpflänge aus
fressen pflanzliche Nahrungfressen überwiegend tierische Nahrung
leben in GruppenEinzelgänger
nicht an den Boden gebunden, auch gute KlettererBodenbewohner
Zwergmaus
Zwergmaus
Die Zwergmaus geht vor allem nachts auf Nahrungssuche, richtet aber bei uns in der Regel wenig Schaden an. In den ostasiatischen Reisfeldern dagegen kann sie ein Massenschädling werden.
Total votes: 35