Lexikon

Neumann

Heinz, deutscher Politiker (KPD), * 6. 7. 1902,  27. 4. 1937 Moskau; Philologe; seit 1920 Mitglied der KPD, seit 1922 Partei- und Kominternfunktionär. 1927 organisierte er im Auftrag der Komintern einen Aufstand in Canton (China), der niedergeschlagen wurde. 19281932 bildete er mit E. Thälmann und H. Remmele die engere Führungsgruppe der KPD. Nach parteiinternen Auseinandersetzungen wurde er aller Funktionen enthoben und mit Komintern-Aufträgen ins Ausland geschickt. Während der großen „Säuberung“ wurde er 1937 in Moskau verhaftet und später erschossen. Neumann war mit der Schriftstellerin M. Buber-Neumann verheiratet.
Phaenomenal_NEU.jpg
Wissenschaft

Die Mär von den todbringenden Hornissen

Hornissen werden oft für gefährliche Bestien gehalten. Warum man vor den Tieren im Normalfall aber eigentlich gar keine Angst zu haben braucht, erklärt Dr. med. Jürgen Brater. „Drei Hornissenstiche töten einen Menschen und sieben ein Pferd“. Mit dieser Warnung jagen Eltern ihren Kindern noch heute eine gewaltige Angst vor den...

Wärmepumpe
Wissenschaft

Power für die Pumpe

Wärmepumpen sollen das Heizen klimafreundlicher machen. Doch in Deutschland waren sie lange Zeit ein Ladenhüter. Neue technische Entwicklungen sollen ihren Einsatz beflügeln. von TIM SCHRÖDER Und? Was hören Sie?“, fragt Rainer Lang, als er die Tür öffnet und die Testkammer betritt. Seine Stimme und die Schritte klingen gedämpft....

Weitere Lexikon Artikel

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch