wissen.de
Total votes: 69
LEXIKON

Schewardndse

Ševardnadze
Eduard Amwrossijewitsch, georgischer Politiker, * 25. 1. 1928 Mamati, Georgien; 19721985 Erster Parteisekretär der georgischen KP; wurde 1985 Mitglied des Politbüros der KPdSU und Außenminister der UdSSR, legte dieses Amt 1990 nieder und trat 1991 aus der KPdSU aus; im Nov./Dez. 1991 erneut Außenminister; 1992 zum Vorsitzenden des georgischen Parlaments (Staatsoberhaupt), 1995 und 2000 zum Staatspräsidenten Georgiens gewählt, trat 2003 nach einem Machtkampf mit der Opposition zurück.
Schewardnadse suchte als sowjetischer Außenminister die Entspannung mit dem Westen und förderte die deutsche Wiedervereinigung. Als Präsident Georgiens konnte er den staatlichen Zusammenbruch des von inneren Wirren heimgesuchten Landes verhindern. Er verlor aber im Laufe seiner Regierungszeit durch Korruption und wirtschaftlichen Niedergang den Rückhalt der Bevölkerung.
Total votes: 69