wissen.de
Total votes: 32
LEXIKON

Zon

Sion
ursprünglich die befestigte, vorisraelitische Stadt der Jebusiter auf dem südöstlichen Hügel von Jerusalem (2. Buch Samuel 5,7); dann auf den von David und Salomo bebauten nordöstlichen Hügel, besonders den Palast- und Tempelbezirk, und schließlich auf die ganze Stadt Jerusalem übertragen. Als Stadt Gottes und seines erwählten Volkes spielt Zion eine große Rolle in der Kultdichtung (Psalm 14,7; 48; 84; 125 f. u. a.) und Prophetie (Das Buch Jesaja 1,27; 2,2 4; 10, 12; Das Buch Jeremia 26, 18 u. a.) des Alten Testaments und auch im Neuen Testament (Brief an die Hebräer 12,22; Offenbarung des Johannes 14,1). Tochter Zion, die als Person gedachte Stadt Jerusalem (2. Buch der Könige 19,21; Das Buch Jesaja 62,11; Das Buch Sacharja 9,9).
Total votes: 32